Landwirtschaft2018-11-10T15:21:14+00:00

Landwirtschaft

Respekt – Leidenschaft – altes Wissen…

Mit dieser Philosophie bewirtschaften wir die original gebliebene Landschaft rund um den Gschtrüübelhof. Lebensräume in seinem Wachstum und seiner Artenvielfalt zu unterstützen bedeutet für uns nachhaltige Landwirtschaft. Ungefähr 6 Mutterkühe mit Kälbern sorgen dafür, dass die saftigen Alpwiesen im Sommer abgefressen werden. Unsere Ponys und Kleintiere putzen anschließend die stehengebliebenen Halme auf.

Im Rhythmus der Natur …

Über den Winter ist unser Misthaufen groß gewachsen und dient als biologischer Dünger der umliegenden Wiesen. Das Besondere an ihm ist sein basischer PH-Wert. Durch den Verzicht schädlicher Dünge- und Pflanzenschutzmittel sowie Kraftfutter aus Getreide, Mais und Soja unterstützen wir die Entwicklung wichtiger Mikroorganismen auf dem Mist.

Als Einstreu für die Tiere wird Hanf und Stroh verwendet…diese Materialien sind 100% umweltfreundlich. Kranke Tiere werden aus der natürlichen teils selbst hergestellten Stallapotheke behandelt. Antibiotika kommen nur im Notfall zum Einsatz. Ein natürlicher Kreislauf entsteht, denn ist der Mist erstmal auf die Wiese ausgebracht, siedeln sich die Organismen auf dem Boden an. Mit einem Maul voll frischem Gras landen sie wieder im Darm der Kühe und bald schon wieder auf dem Mist! Unsere Tiere bleiben auf natürliche Weise gesund und bieten bestes Fleisch für unsere Hofstube. …

Kugelrund kommen die Tiere im Herbst vor dem ersten Schnee nach Hause ins Wäldele

Dort bekommen sie dann täglich frisches Heu das im Sommer geerntet wurde.

Diese Webseite nutzt Cookies um die Bereitstellung unserer Dienste zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung Akzeptieren